Erweiterung, Umbau und Umnutzung des ehemaligen Klinikgebäudes zu einem Wohnhaus

Bauherr: privat

Im Zuge der geplanten Aufstockung der Gebäude mittels Holzständerbauweise entstehen 31 Wohnungen. Ein wesentlicher Teil der Wohnungen hat Blick auf den direkt angrenzenden Lankower See. Das Gebäude erhält eine Tiefgarage mit Gründach. Es ist geplant, im Zuge der Umbauarbeiten fast alle Wohnungen mit einem Balkon oder einer Dachterrasse auszustatten. Mit einer kompletten energetischen Sanierung können die Gebäude zum KfW Effizienzgebäue 85-70 werden. Die Erweiterungen erreichen den Status eines KfW Effizienzgebäudes 55.

 

Bauzeit: geplant ab 2020

Wohn-/ Nutzfläche: ca. 3.287 m²

Umbauter Raum: ca. 21.272 m³

 

Baukonstruktion:

Wände: Mauerwerk/ Betonfertigteile

Decke: Holzbalkendecke/ Stahlbetondecke