Neubau einer Multifunktionsreithalle in Redefin

Bauherr: Betrieb für Bau und Liegenschaften Mecklenburg-Vorpommern, Geschäftsbereich Schwerin, Werderstraße 4, 19055 Schwerin

Auf dem Landgestüt Redefin wurde eine neue Multifunktionsreithalle als Übungs- und Vorbereitungshalle errichtet. Sie schließt südöstlich über einen zurückspringenden Verbindunsgbau an die bestehende Reithalle an, ordnet sich in Gebäudehöhe und -tiefe dieser aber unter.

 

Die Hallenkonstruktion bilden eingespannte Fertigteil-Stahlbetonstützen mit einer Dachkonstruktion aus zweiteiligen Brettschichtholzbindern und Zugbändern aus Stahlrohr. Die Außenwände bestehen aus liegend angeordneten, elementierten Porenbetonwandplatten, die auf einen Sockelbalken aus Sichtbeton gesetzt wurden. Über horizontale Fensterbänder in den Längsfassaden und eine Firstlichtstraße wird die Belichtung der Reithalle sichergestellt. Das Dach wurde mit rot eingefärbten Stahl-Sandwichpaneelen eingedeckt. Im Inneren wurde die Halle mit einem Reitboden, einer Reitbande und mit drei Reitspiegeln ausgestattet.

Bauzeit: 2011–2012

Nutzfläche: 1.645 m²

Umbauter Raum: 17.078 m³

Baukonstruktion:

Wände: Stahlbetonstützen mit Porenbetonwandplatten

Dach: Stahlsandwichpaneele