Sanierung und Umnutzung der ehemaligen Maschinenhalle der ehemaligen Rosebrauerei in Grabow

Bauherr: Stadt Grabow, vertreten durch die GOS mbH Ludwigslust

Die 1897 errichtete frühere Maschinenhalle der ehemaligen Rosebrauerei in Grabow wurde saniert und zu einem Lager für den städtischen Bauhof umgenutzt. Ziel der Maßnahmen war es, den weiteren Verfall des Gebäudes aufzuhalten, damit es seiner stadtbildprägenden Bedeutung in einem Umfeld von vorwiegend Einzeldenkmalen wieder gerecht werden kann.

 

Zu diesem Zweck wurde das Gebäude im Wesentlichen auf sein historisches Erscheinungsbild zurückgeführt. Dafür wurde das Dach abgesenkt und in seiner Ausrichtung gedreht, der Giebel auf der Nordostseite wieder aufgemauert und die darunterliegende, veränderte Fensteröffnung in ihrer ursprünglichen Form und Größe wiederhergestellt. Auch der Anbau wurde teilweise zurückgebaut und erhielt ein neues, flachgeneigtes Dach. Der Zugang zur Halle ist über die Nordwestfassade organisiert worden. Da eine Sanierung der vorhandenen Kellerräume sehr aufwendig und kostenintensiv war, wurden diese verfüllt. Bestandteil der Maßnahmen war ebenfalls eine Neugestaltung des angrenzenden Hofes.

Baujahr: 1897

Sanierung: ab 2017

Nutzfläche: Bestand: 147 m²

nach Umbau: 104 m²

Umbauter Raum: Bestand: 1004 m³

nach Umbau: 818 m³

Baukonstruktion Bestand:

Wände: Ziegelmauerwerk

Decken: Kellerdecke: preußsiche Kappendecke mit Estrisch

Decke zwischen EG und 1.OG im Anbau: Stahlbeton

Dach: Pfettendach mit Stahlträgerpfetten und Holzsparren, Holzschalung und Bitumendachbahnen

 

Dach nach Umbau: Holzbinder mit Holzschalung und Bitumendachbahnen