Umbau und Sanierung eines ehemaligen Wohn- und Geschäftshauses in Neustadt-Glewe

Bauherr: Privat

Das Wohn- und Geschäftshaus Breitscheidstraße 19 ist ein zweigeschossiger Putzbau mit Mansarddach in unmittelbarer Nachbarschaft zum Rathaus und zum Schloss. Es handelt sich um ein Eckgebäude in Massivbauweise, bei dem die freistehende, zum Marktplatz weisende Ecke als Turm ausgebildet ist. In seiner Erscheinung ist es stadtbildprägend und denkmalpflegerisch von höchster Bedeutung.

 

Das Gebäude eignet sich aufgrund seiner Struktur, seiner Größe und der innerstädtischen Lage für Verkaufsräume im Erdgeschoss und in den oberen Etagen für eine Wohnnutzung. Durch den separaten Hauseingang an der Breitscheidstraße kann jede Etage durch die Treppenanlage erschlossen werden. In den beiden oberen Etagen konnten 5 Wohneinheiten realisiert werden. Die Wohnungsgrößen variieren dabei von 45 m² bis 75 m². Die Aufteilung der Wohnungen erfolgte unter Beachtung der ursprünglichen Wohnungsgrundrisse.

 

Im Erdgeschoss konnten 2 Gewerbeeinheiten mit den dazugehörigen Nebenräumen untergebracht werden. Der Zugang  erfolgt an der Ecke Breitscheidstraße/Am Markt.

Bauzeit: 2012–2013

Wohnfläche: 300 m²

Gewerbefläche: 160 m²

Umbauter Raum: 3.055 m³

Baukonstruktion:

Wände: Mauerwerk

Decken: Holzbalkendecken/Kappendecke

Energetische Betrachtung: KfW Effizienzhaus Denkmal (EnEV 2009)