Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 34 Wohneinheiten Bad Oldesloe

Bauherr: privat

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um einen Neubau einer zum Teil barrierefreien, 4-geschossigen Wohnanlage mit insgesamt 34 Wohnungen. Das Gebäude wird unterkellert und über eine Tiefgarage verfügen. Erstellt wird das Gebäude in konventioneller Bauweise. Die tragenden Bauelemente werden aus Stahlbeton, Kalksandstein und Porenbeton bestehen. Des Weiteren erhält das Gebäude eine Verblendfassade aus Klinker. Das Objekt erfüllt den KfW 40 Standard, die Versorgung der Heizung und des Warmwassers erfolgt über Fernwärme, welche aus regenerativen Energien erzeugt wird. Eine Be- und Entlüftung wird vorgesehen. Die vertikale Erschließung wird über zwei Treppenhäuser und Aufzüge erfolgen. Alle Wohnungen werden über eine Terrasse, Balkon oder Loggia verfügen.

 

Bauzeit: 2019 - 2020

Wohn-/ Nutzfläche: ca. 3.672 m²

Umbauter Raum:  ca. 12.590 m³

 

Baukonstruktion:

Wände: Tiefgarage Stahlbeton, EG - 2. OG Kalksandstein, Staffelgeschoss Porenbeton

Decke: Stahlbeton

energetische Betrachtung: KfW 40